Ein „schnelles“ Foto in Oberasphe

Werbeanzeigen
Veröffentlicht unter News

„Was sind schon Drei Tage Marburg gegen fünf Tage Oberasphe?“

So untertitelt die Oberhessische Presse ihren Bericht über das anstehende Straßenfest in der heutigen Ausgabe. Und wir finden die Frage duchaus berechtigt  🙂

Den ganzen Artikel gibt es hier zu lesen:

2016_07_07_OP_Ankündigung Straßenfest

Veröffentlicht unter News

Das Portal steht …

Viele fleißige Männer haben am Wochenende das Eingangsportal aufgebaut. Nun wird die Weite Höhe für die nächsten Tage wieder zur Festmeile. Erstmals in diesem Jahr wurde ein neues Leuchtschild in der Portalmitte angebracht. Ein bisschen Las-Vegas-Stimmung macht sich dann Abends breit 🙂

Oberasphe Straßenfest, Portalbau am Samstag.

Foto: Manfred Schubert

Veröffentlicht unter News

Großer Pressebericht zum Straßenfest

In der Ausgabe vom 04.07.2016 berichtet die Oberhessische Presse in einem ausführlichen Artikel über die historischen Hintergründe zum Straßenfest. Dem Bericht vorausgegangen war ein Interview mit drei Zeitzeugen.

Den ganzen Bericht gibt es hier:

Veröffentlicht unter News

Der Sonntagmittag auf dem Straßenfest: Bunt gemischtes Programm mit Chören und Tanzgruppen

Für den Sonntagmittag konnten wir ein buntes Programm zusammenstellen. Ab 12:00 Uhr treten neben den Chören aus Oberasphe – immerhin vier Chöre unterschiedlicher Art und Altersstruktur – auch weitere Gäste aus der Nachbarschaft auf. Neben den Männerchören aus Niederasphe und Battenberg/Battenfeld wird auch die Singfonie Treisbach Lieder vortragen. Aufgelockert wird das Chorprogramm durch Auftritte der Tanz- und Trachtengruppen aus Laisa und Wollmar.

Direkt im Anschluss an das Programm, das voraussichtlich bis 14:00 Uhr dauern wird, spielt die Hessische Trachtenkapelle Wohratal mit zünftiger Blasmusik auf. Dann darf fleißig mitgesungen und getanzt werden!

Veröffentlicht unter News

Gemeinsam packen wir das – der Dienstplan fürs Fest wurde an alle Haushalte verteilt

Wie bei allen Straßenfesten, so wird auch in 2016 wieder alles in Eigenregie durchgeführt. Vom Portalaufbau über das Wickeln von Girlanden, den Verkauf von Marken, das Zapfen von Bier und das Mixen von Cocktails bis hin zur Betreuung der Bands kümmern sich mehr als 280 Personen während des Festes darum, dass alles läuft. Damit jeder weiß, wann und wo er oder sie gebraucht wird, wurde in den letzten Wochen das Organisationsprogramm inkl. Dienstplan an alle Helfer verteilt. Die aktuelle Version steht hier auch zum Download zur Verfügung.

Programm

Veröffentlicht unter News